Musik hören durch Musik-Streaming

Die moderne Art Musik zuhören heißt Musik-Streaming. Dadurch kann ohne Unterbrechung Musik gehört werden. Die Platten müssen nicht gekauft werden und das Hören ist legal.
Digitale Audiodateien werden ohne Unterbrechung stetig online übertragen. Es ist keine Speichermöglichkeit zur Aufnahme der Dateien vorgesehen. Somit ist diese Möglichkeit des Musikhörens im Gegensatz zum Musik download legal und kostenlos. Man unterscheidet im Internet zwischen Radio-Streaming und On-Demand-Streaming.

Beim On-Demand-Streaming können die gespielten Titel selbst ausgewählt werden. Zum Beispiel kann auf www.deezer.com/de/ Musik aus 13 Millionen Titeln ausgewählt werden. Die Seite wurde 2007 gegründet und die Entwickler sitzen in Paris. Auch www.napster.de/ bietet diesen Service seit 2005 aus Los Angeles an. Diese Seite wurde ursprünglich 1999 als Tauschbörse gegründet. Da dies illegal wurde, ist sie nun als On-Demand-Streaming Page verfügbar. Dort können 15 Millionen Songs ausgewählt werden. Die Seite kann kostenlos getestet werden. Mit einer Musik-Flaterate können Millionen Songs jederzeit mit dem Computer, Smartphone und Home-Entertainment-System gehört werden. Durch die Empfehlungen der Seite ist man immer auf den aktuellen Stand der modernen Musik. Ein deutscher Vertreter, der On-Demand-Streaming Seiten ist, simfy.de. Der Sitz der Seite ist in Köln und es stehen 16 Millionen Titel zur Verfügung. Auf dieser Seite kann die Musik sogar offline verfügbar gemacht werden.


Das Radio-Streaming ist ein Internetradio. Es gibt verschiedene Kanäle zur Auswahl, von denen ständig Musik gespielt wird. Diel Auswahl der Titel, trifft nicht der Hörer, sondern der Betreiber. Es gibt unterschiedliche Internetseiten, welche verschiedene Kanäle anbietet. Zum Beispiel gibt es auf aupeo.de ungefähr 1 Millionen Titel zur Auswahl. Das ist eine Berliner Seite, welche 2008 gegründet wurde. Die Musikkanäle können nach Musikgattung und Stimmung ausgewählt werden. Es gibt kostenlose Kanäle mit Werbung und Abos ohne Werbung. Last.fm ist seit 2002 verfügbar. Es wird aus London gestartet und hat etwa 7 Millionen gespielte Titel. Hier wird nach Angaben der Lieblingsgruppen und Musik, ähnliche Titel gespielt.

Musik-Streaming ist eine gute Alternative, um mit dem Smartphone, Tablet oder PC ständig Musik zuhören. Es ist meist kostenlos, legal und benötigt keinen Speicher.

Quelle: focus.de & napster.de

Ihre Meinung ist uns wichtig

*